LibreOffice 4.0 die Office Alternative zu Microsoft

LibreOffice 4.0 die Office Alternative zu Microsoft um viel Geld zu sparen. Es muss nicht immer die Word Version von Microsoft sein. Es gibt auch ganz gute Alternative für den Home-Gebrauch. Damit lässt sich eine Menge Geld sparen, weil die Software des Marktleaders enorm teuer ist. Da kann man getrost auf eine OpenSource Alternative zurückgreifen.

LibreOffice 4.0 die Office Alternative zu Microsoft

Bei der neuen Version wurden grosse Fortschritte gemacht. Der Funktionsumfang wurde dabei sehr schön ausgebaut. Gemäss Angaben des Herstellers, wurde das Zusammenspiel von verschieden anderen Systemen verbessert worden sein. Dabei soll es sich um die Programme von Microsoft SharePoint 2010, IBM FileNet P8 und Net Weaver von SAP handeln. Vor der Umsetzung der neuen Version seien von den Benutzern mehrere Tausend Verbesserungsvorschläge eingegangen sein. Zahlreiche Vorschläge wurden angeblich auch in der neuen Version verbessert. Neu kann die neu Android App als Fernsteuerung für die Impress Präsentationen (Pendant zu PowerPoint) verwendet werden. Das geht aber im Moment nur mit der Verwendung mit dem Linux System. LibreOffice 4.0 die Office Alternative zu Microsoft und viel Geld sparen. Wenn die Kinder zum Beispiel nicht spezifisch für die Schule die Software von Microsoft Office benötigen, ist LibreOffice sich eine geeignete Alternative.

LibreOffice-4.0-die-Office-Alternative

Das ist ein Surftipp von LinkWorld: www.libreoffice.org – LibreOffice 4.0 die Office Alternative zu Microsoft

GD Star Rating
loading...

, , ,

One Response to LibreOffice 4.0 die Office Alternative zu Microsoft

  1. Werner Klein 16. April 2013 at 16:35 #

    Es gibt allerdings noch diverse weit bessere Mirosoft-Office-Alternativen als LibreOffice. Gratis etwa FreeOffice (www.freeoffice.com), das zwar weniger umfangreich als LibreOffice ist, aber dafür (aufs Wesentliche fokussiert und befreit von Schnickschnack) superschnell und ressourcenschonend daherkommt. Und zudem, im Gegensatz zu LibreOffice, und das ist sicher der größte Vorteil, Word-, Excel- und POowerPoint-Dateien wirklich tadellos darstellen und verarbeiten kann, ohne all die nervenden Probleme die Libre mit sich bringt. FreeOffice ist übrigens von SoftMaker (Hersteller von SoftMaker Office), deren Microsoft-Filter (laut Presse und auch meiner Erfahrung) die besten auf dem Markt sind.
    Also, wer nicht ganz zufrieden ist mit Libre wegen Formate-Zerschuss oder Langsamkeit, sollte mal das kostenlose FreeOffice testen.

    GD Star Rating
    loading...

Schreibe einen Kommentar

*

Die besten Surftipps aus der Internet-Wolke